Mittwoch, 5. August 2020

Ein neues 'Halifax' in Beirut

Im Laufe des Tages zeige ich die Konstellation für die erneute Amonium-Nitrat-Katastrophe in Beirut, die an Halifax 10917 erinnert. Dazu dieser Rückblick:


Hier jetzt die Konstellation von gestern:

Mars / Jupiter

was es auch ist - es ist gewaltig

Sonne / Uranus

es ist Leben + Aufhebung

Merkur / Saturn

es ist Verkehr + Einschränkung



Solche Konstellationen entladen sich da, wo das Niveau am niedrigsten ist im Gefälle von Tugend und Interessen.

Murnau, 5. 8. 2020, UTC 21:23.





Dienstag, 4. August 2020

Dinge, die aus Liebe geschehen sind kosmisch brauchbar, die anderen vergehen und verfaulen,

Aus Liebe oder in oder mit Liebe?

Wurscht, Hauptsache sie geschehen von Herzen.

*

Montag, 3. August 2020

Saturn - Merkur ... Wort der Vaters

 3. - 10. 8. 2020
0:00 UTC
und unter den Nördlichen Königskonjunktionen
der vier  Elemente Feuer, Erde, Luft und Wasser
(Anklicken vergrößert)



" ... dies zeigt deutlich, daß anstelle des Raisonnements,
welches das Bewusstsein angewandt hätte, der archetypische
Geist selbständig die Aufgabe der Voraussage übernommen
 hat, was bedeutet, daß die Archetypen eigene Initiative  und
 eigene  spezifische Energie besitzen, die sie nicht nur befähigen
sinnvolle Deutungen ( auf ihre Weise) zu geben,  sondern auch
 in einer gegebenen Situation mit ihren eigenen Impulsen und
Gedankenforman einzugreifen." 

C.G. JUNG,   Der Archetypus in der Traumsymbolik, 
Ges. W. XVIII/2, § 546


Wenn wir für Archetypen "Konstellationen" einsetzen,  dann haben wir die 'andere Hälfte' der Orientierung benannt, halt die  aus dem Unbewussten, die wie Jung sagt:  "auf ihre Weise" sinnvoll ist.

Da sie aber unbewusst wirkt, ist sie an keinem 'Stammtisch', Küchentisch oder oder auch sonst einer, und sei es akademischen  Tafel, im Bewusstsein anwesend. Dieses ist die umfassendste 'Zensur" seitens 'der Wissenschaft',  die denkbar ist.

Wenn diese Dunkelheit gegenüber den Archetypen überwunden ist, dann ist für 'Jedermann' schon im Leben der Weg frei zu dem Interestsantesten überhaupt, die dem  eigenen einmaligen  Lebenskanon gschickte


einmalige Herzmacht
im Zeichen der 
Sonne

Der Aszendent im Tierkreis verteilt das Allgemeine und,  wie die Jahre,  Immewiederkehrende, so präzise auf die einzeln  fortlaufend Geborenen, dass auf jeden ein 'unbestztes Tal' wartet oder eine unbesetzte Spitze, Enge oder Weite.

Und die Erde mit ihrer Schwere um die glühende Schwerste,  Sonne, kreisend, verteilt alles auf die 360 Grad des Tierkreises, so, wie die Kinder der Sonne und das Kalb der Erde : Mond, es  in ihren Kreisen von einem Monat bis zu einem  Viertel-Jahrtausend (Pluto) tun, das Verteilen eben.

Und zwischen konstelliert-sein und nicht-konstelliert-sein macht sich fühlbar der Zustand oder nicht-Zustand Sein .  

Die Götter uns 'anfunkend' suchen ihren Platz in unserem Gewusstsein als Kinder des kosmischen Vaters den die Seele Gott nennt.

Und jeder kann ohne Bevormundung im stillen Kämmerlein anhand seines Horoskopes mitverfolgen, wie es ist, wenn einer/eine von uns  von einem oder mehreren  "konstelliert ist", oder wie einer/eine konstelliert war, als 'es' geschah. Hier ist grenzenlose Freiheit des Begreifens,  ohne dass sich 'Autoritäten' zwischen Gott und Seele einmischen könne. 


Das "Mundane Tagebuch" allerdings, ist eine Chronik des kollektiven Menschen ('Anthropos') der Nordhalbkugel, als Tierkreiswesen, das

 wie JUNG und andere dargetan haben, wirkend im Unbesussten eines jeden Wesens, ordnend und anordnend, zusammenziehend und lösend, ausfahrend und heimkehrend, empfangend und zeugend immer anwesen ist ,  im Stoff der Welt,  als  Geist,   "es werde",  Sinn .

Des kollektiven Menschen 'Anthropos' einmaliges Jahresschicksal allerdings kann jeder - übungsweise - hier fortlaufend mitverfolgen und vielleicht  mundanomaniac begleiten bei der wöchentlichen Arbeit,  Kosmisches in Irdisches zu überstzen.


32. Woche 2020

Mit Mars
wandern die Intensitäten
der sich ständig erneuernden
Impulse

Zorn, Blut, Spitze, Einsamkeit
in Resonanzquadrat mit Jupiter in Steinbock

 Resonanzen 
in 0°, 90° und 180 °
als

 sind Aufforderungen
Gegensätze oder Gleichnamigkeiten 
in so eleganter Weise wie möglich zu verbinden 
 dass wie es in China heißt 
ein 'win-win' daraus entsteht.

Geist im Streit mit dem Zorn 
des Einsamen 
Mars im mehrwöchigen
jährlichen Quadrat von 
Widder
zu Steinbock

aktuell in der seltenen Konstellation
Quadrat Mars mit Jupiter
 Energie + Einsicht (Jupiter)
dem extrem seltenen Quadrat
(1 x in 248 Jahren) Mars   mit Pluto
Energie + Verzicht (Pluto)
im Steinbock
 der Unsterblichkeit 
.und dritte Woche August
Mars mit Saturn
Energie und der Vater 

***

dem Widder folgt Stier
dem Mars die Venus
dem Angriff die Verteidigung
mit ihren Konstellationen
Venus
ist gegeben, ihren Weg aus Zwillinge
hinein in Krebs
ohne mitlaufende Resonanzen zurückzulegen
auf Uranus
in Stier
(Waage hat keinen Gast)
wirkt das 
wie ein Umzug vom Äußeren ins Innere.
oder von Luft in Wasser 
oder von sinnesmäßigem Wahrnehmen zu fühlendem Empfangen
Umzug  am Freitag


***

dem Stier folgen die
Zwillinge
der Sammlung der Venus folgt die beobachtende
Zerstreuungsintelligenz
des Merkur
über der Dingwelt Zwillinge
wie über der Seelenwelt
Jungfrau 
beider Reich des
Merkur 
des Luft-Erde- Gottes

der in dieser Woche ebenfalls umzieht
vorher noch, heute
teilt Merkur  in Krebs die Resonanz
mit Saturn
= das Sprachliche mit dem väterlichen Wort


16:25 MEZ

die Begegnung der Gegensatzpartner.
von
Schoß und Gipfel
Krebs und Steinbock



im Umzug am Mittwoch empfängt 
das Herzland Löwe
den 'Rationalisten ' Merkur
von dem es heißt
er ist "gut mit den Guten und bös mit den Bösen"
(C.G.JUNG)

***


bliebe die Sonne
das Herzstück
der kosmischen Gottheit
Familie
  Stern
Mutter/Vater
 Familie von Planeten
Asteroiden
und 
Kometen
in der Außenwelt und
im immateriellen Inneren
eines je lebenden Wesens
seit Anbeginn


Sonne in Löwe jedes Jahr
in jener Kraft
welcher
der Skorpion 
Form verleiht
im 5. Spiegel des Anthropos
der in unserer Tiefe wacht
über den Auftrag

Sonne
wieder
daheim im Himmels-Haus
 Löwe
der Kraft
schwingend im Quadrat mit Uranus
langsam abnehmend
durch die Woche

wo Sonne als Herrin des Zeichens
die souveräne  Emotion der Seele anzeigt
in Resonanz mit
 Uranus in Stier
 in der sozialen Herde

(s. noch mal zum Schluß)

***
Pluto Jupiter Saturn
in Steinbock

Vorteil durch polare
Schwingung auf der Stelle
Macht der polaren Masten
und Stämme
um welche
die Räder der Zeit kreisen
durch die Gärten der Erde
bis vor den Äquator

von uns, aber von oben:

https://de.sputniknews.com/kommentare/20200802327611934-anti-corona-demo-loveparade-berlin/

2. 8. Sputnik: Demobericht


die Begegnung der Form
(der Stillstellung)
 mit dem Wagnis der Freiheit
in der Bilderwelt
der sozialen Herde




Entwurf: Sonntag, 2. 8. 2020, UTC 15'09.
Murnau, 3. 8. 2020, UTC 15:01.



Dokumentation:















Montag, 27. Juli 2020

Sonne und Uranus im Quadrat von Lust und Freiheit

27 7. - 3. 8. 2020
0:00 UTC
und unter den Nördlichen Königskonjunktionen
der vier  Elemente Feuer, Erde, Luft und Wasser
(Anklicken vergrößert)




" Denn wunderbarlch hat Gott das Firmament 
erschaffen /  darumb wir ohne Zweiffel  große
 Rechnung  werden geben müssen/ daß wir vom 
Gestirn nicht an uns ziehen /und ein jeglicher sol
erkennen dasjenig in das er geboren ist / gleich 
alswohl umb das natürlich versäumen / als auch
das ewig.

Paracelsus  (1493/4 . 1541)

Astronomia magna


ein Schweizer,   hingegebener Arzt, Philosoph, Alchemist
und Astrologus ohne Beziehung zu Frauen es sei denn
als Patientinnen, die er alle in Gott geliebt hat.  Ärzte, die nicht vom
 Licht der Natur lernen wollen, sonden nur von 'Autoritäten' die
verfluchte er  wie Jesus den faulen Baum und mußte zeitlebens 
vor ihren Intrigen und Nachstellungen fliehen ... daher,  Paracelsus, 
früher umgetriebener, vertriebener  Schweizer Mitteleuropäer - einer
 derer ohne welche Europa geistlos ist, wie ohne Cervantes, Dostojewski ... usw.


"denn  wunderbarlich hat Gott" 
diese Woche 
"erschaffen"
mit seines Geistes  Kindern 
gespiegelt von  Mutter
Natur
durch die 

248 Jahre des Pluto
164 Jahre des Neptun
84 Jahre des Uranus
12 Jahre des Jupiter
1,6 Jahre des Mars
die 12 Monate
der Sonne
durch die 52
Wochen des Mondes
die jeden Monat im 
Kreis führen
auf der Barke des Mondes
jeness kleineren großen Lichts
das in zunehmenden und abnehmenden Licht
 "nur" die Nacht erleuchtet
und das Licht der anderen Planeten nicht überstrahlt
ihnen so ihren Anteil am Ganzen lassend



wer nicht seinem Mond gegenüber aufmerksam ist,  dem fehlen Erde und Leben. Kein schöner Zustand. Umgekehrt, wer gefangen ist von Erde und Wasser, oder Schwere und Gefühl, und ihm 'fehlen' Luft und Feuer, Geist und Auftrieb, so kann das auch quälend sein.  Der Mangel ist nur ausgleichbar durch das gereifte Bewusstsein, und  "erkennen dasjenig in das er geboren ist" 

Daher mit den Göttern, so es denn Gott geben möge, mit allen und allen 12 Qualitäten des Tierkreises, ein Ganzes leben durch die Wunder der täglichen Offenbarung die sich in aller Anonymität vollziehen.



um die Woche im Tierkreis  zu begreifen
sei "sein Firmament"
erkannt als das
 des in uns lebenden
"Anthropos"
mit seinen 6 Himmels -
und seinen 6 Erd-Häusern
die einander spiegeln





Anthropos
der vollständige Mensch
der Tierkreis-Mensch in uns
der im Jahr um die Sonne wandert
und der die ganze '
Halbwahrheit'
als Wahrheit der Nordhalbkugel
fördert
noch nicht
zusammen mit seinem anonymen Bruder
dem Astrologen der Südhalbkugel
und den Seinen
unter dem Himmel







Anthropos

So nannte die mystische Spekulation der Antike, in der 'Gnosis' Gottes  den "zweiten Adam", sozusagen den vollständig gewordenen Ur-Menschen nach dem Maß des Vaters, gespiegelt im Maß der Mutter, als Fleisch, 
 der in 12-facher Gestalt allem Endlichen tief innewohnt und der im Menschen 'weltschöpferisch' bewusst werden kann,, so er nicht "umbs ewige" "versäumt".



31. Woche 

erste volle Woche

Sonne in Löwe
Erde  in Wassermann

 Monat des starken  Herzens 
der Kühnheit und des
Spiels

zum Wochenende 
Sonne im Quadrat mit Uranus in Stier

das Wagnis des Herzens in Resonanz
mit dem 'Leichtsinn'
des Uranus in Stier
und seiner Aufhebubg der irdischen Sicherheit zugunsten
der himmlischen
das erlaubt die Reichsbildung
von Herz und Geist
von Emotion und   Weite
im Denken

Höhepunkt im Jahr


während die
Mars/Merkur - Quadrat-Woche
zum Wochenbeginn   erlaubt
ein paar Tage
sprachlich die Außen- und Innenwelt
des Anthropos in
Besitz zu nehmen

unterhalb unseres Bewusstseins


dasselbe lässt sich sagen von der 
Venus/Neptun - Woche
Fische 
  Schoß Gottes
"Geist der über dem Wasser  schwebt"
mit Zwillinge's Luft
 Geist über der Erde schwebend
erfüllt von den Sammlungen und Balancen
der Venus
in Resonanz gebracht
 mit dem TAO 
der Unschuld
in  Gottes Kindern
Neptun

in Zwillinge eine Modifikation des
Merkur 
dessen intellektuelle und seelische
Antennen immer noch
die Mutterwelt des Krebses
erforschen und artikulieren

während 
Jupiter, Pluto und Saturn
mit Merkur in der zweiten Wochenhälfte
in die Resonanz
der Gegensatz-Partnerschaft
geraten
- eine Woche im Jahr -

die der höheren Meßkunst und 
der nüchternen Hingabe an die  
Empfängnisbereitschaft
des mütterlichen Elements Wasser
offensteht



wie Mond aber 
so wandert die 'anima' 
des Krebs

 entgegen dem himmlischen Sinn durch die Häuser des
Tierkreises

diese Woche

zwei Tage in der  seelischen 
und  fünf Tage auf der
geistigen Etage

im Tierkreis des Anthropos
 in uns und um uns
zubringend


und das Feuer- und Erdelement feiern den Besuch von Venus beim Feuer-Mond und Merkur bei der Erd-Sonne.

Entwurf: 26. 7. ( *   ...) 2020, UTC 14:55.
Murnau, 27. 7. 2020, UTC: 12:01.



Dokumentation:


































Montag, 20. Juli 2020

Souveräne Empfängnis und strenges Maß vor der Heimkehr in die Lust des Lebens

20. - 27 7. 2020 7. 2020 
0:00 UTC
und unter den Nördlichen Königskonjunktionen
der vier  Elemente Feuer, Erde, Luft und Wasser
(Anklicken vergrößert)



"Schließlich ist ja auch der menschliche Körper aus dem Stoffe
der Welt gemacht, und an solchem Stoffe werden die Phantasien
offenbar; ja, ohne diesen sind sie überhaupt unerfahrbar. Sie wären 
ohne Stoff etwa wie abstrakte Kristallgitter in einer Mutterlauge, 
in welcher der Kristallisationsprozeß noch nicht eingesetzt hat.
Die Sybole des Selbst entstehen in der Tiefe des Körpers und drücken
dessen Stofflichkeit ebensosehr aus wie die Struktur des wahrnehmenden
 Bewusstseins.  Das Symbol ist lebender Körper, corpus et anima
; (Körper und Seele); darum ist das <Kind> eine so treffliche Formel für das
Symbol. Die Einzigartigkeit  der Psyche ist eine zwar nie ganz, doch 
stets annähernd zu verwirklichende Größe, welche zugleich die unerlässliche 
Grundlage alles Bewusstseins ist..Die tieferen <Schichten>  der Psyche 
verlieren  mit zunehmender Tiefe und Dunkelheit   die  individuelle 
Einzigartigkeit. Sie werden nach <unten> ,das heißt mit Annäherung der 
autonomen Funktionssysteme zunehmend kollektiver, um in der Stofflichkeit 
 des Körpers, nämlich den chemischen Körpern universal zu werden und zugleich
zu erlöschen. Der Kohlenstoff des Körpers ist überhaupt Kohlenstoff . <zuunterst>
 ist daher Psyche überhaupt <Welt>."

C.G. Jung, Zur Psychologie des Kinarchetypus, Ges.W. 9/1, § 291 



... zu oberst überhaupt Tierkreis',  obliegt mir hinzuzufügen, denn als 'Welt' bezeichnen wir, was den Sinnen zugänglich ist, die Sinneswelt.   Von den vier Vierteln des Tierkreises erfasst aber nur das erste Viertel die dreidimensionale Welt der räumlichen Erstreckung:



 Die Zeichenfolge der 12 Monate/Zeichen erschließt noch drei andere Viertel. Diese Zwölt wiederum beinhalten eine Ordnung von 3 Kreisen übereinander, 





verdreht zur Urbild analog der Doppelhelix, als dreifach-Spirale,  deren untere Windung die 'Treppenstufen' der elementar stofflichen 4 Elemente von außen und Innen zur Erscheinung bringt, 

deren mittlere Windung die seelisch innere Bildwelt in der Stufenfolge ihrer Ladungen  beschreibt 

und deren oberer Kreis zu einem Viertel (Schütze) noch im Bild, zu dreivierteln aber im Geist wohnt, 

der weder sinnlich noch bildlich zugänglich, sondern nur symbolisch  zu erschließen ist anhand der Zeiten: Steinbock, Wassermann und Fische. In Wassermann = Luft + Geist erscheint der männliche Mensch im Tierkreis, während der weibliche als Jungfrau = Erde + Leben, letzteres im 2.  Quadranten als unsichtbare 'innere Welt' die körperlich nicht sichtbar ist: Hormone, Blutdruck, Gefühle, Stimmungen ...


der Tierkreis und die vier Quadranten des Tages


" Das Symbol ist lebender Körper", sagt JUNG, die 'Götter/Archetypen leben in uns,  mikrokosmisch, und um uns makrokosmisch. 

Alles was ist, ist Geist gespiegelt im Stoff, ist 4, gespiegelt in 1.

 Durch die menschliche Reflektion kommt als Bewusstsein hinzu:

3, Bild, Traum gespiegelt in 2, Fühlen. Jung nennt die menschliche Reflektion 'weltschaffend.'

30. Woche 2020


Was wir Götter nennen, ist der Versuch, Sonne und ihre/seine Kinder als gegebene Ordnung anzunehmen  und vom Menschenplaneten aus zu beobachten in ihren Rhythmen und auf weise Bereitschaften von Innen zu sinnen, im Geist-empfangenden Krebs,  die uns, zusammen mit den Göttern/Archetypen, ins Gelingen begleiten. 

Und stets sind dabei auch die Daimonen im Auge zu behalten, denn ihr Ansturm ist mächtig, aber entscheidend ist, das Eigene zu tun, gemäß dem was  die Götter/Engel/Archetypen in der Tiefe der Psyche verrichten, die mit Gott allmächtig sind.

30. Woche

eine relative Dauerkonjunktion
  Pluto/Jupiter

zwei Quadrate
 Neptun/Venus
Mars / Merkur

und eine Opposition
Saturn/Sonne

dreimal Intersitäten in der Tiefe/Höhe


Mars der 
die Ouverture bestreitet
aktiviert den Erzähler
Merkur
in der Spürwelt des Krebs
als Sprachvermögen
in der Welt des Fühlens

und Merkur hat soviel Inhalt 
 in seinen Zwillingen
mit den Sammlungen der Venus
die nun wieder seit 2 Jahren erfüllt ist mit 
Uranus dem
visionär denkenden  'Leichtsinn' des Luftelements

in Stier
wo es um Revier  und  Sicherheit in der 'Herde' geht
Uranus ist dort als 'Umwerfer' 
geistig ergreifend wirksam
indem er den kommenden Gestalten
 den 'Bühnenraum'
 freiräumt


Unter diesem Aspekt wäre die Zeit von 1935 - 42  die vor einem Menschenalter von 84 Jahren den letzten Uranus-Durchgang durch Stier gesehen hat. zu  reflektieren, und so deren Segen und Gefahren Menschen- bewusst zu machen

die Stier - Herrscherin Venus aber
unterliegt
dem Unterscheidungsvermögen der
  Zwillinge
sie empfängt dabei
 bis kommenden Montag zunehmend
die Resonanz des Neptun aus Fische
derzufolge Unterschiede, Absichten und Absicherungen
sich auflösen im stillen Chaos
 Symbol des göttlichen Kindes
  Neuschöpfung
von Sinn
der aus den Tiefen des Unbewussten
aufströmt

Sonne aber
keht am Mittwoch heim als seelische Kraft zum
Lebensausdruck
gleichwie als Löwe 
und Herrscher
über das gesamte Reich der Landtiere
nach der Lust und Laune des Herzens

Vorher aber,  der Wochenbeginn ist noch gewidmet der Opposition = Gegensatzvereinigung von Sonne = Herz noch in der Krebs/Fühlwelt  mit dem Vater Saturn der mit überpersönlichem Maß in Steinbock das Leben hütet  in Strenge und Gerechtigkeit.

Sonne in Krebs = souveräne Empfängnis 
Saturn in Steinbock = väterliche Strenge

Während die Mars/Merkur- , und  Neptun/Venus-Wellen zum Wochenende in die neue Woche hinein auflaufen.

Entwurf: 19. 7. 2020, UTC: 15:06.
Murnau, 20.7. 2020, UTC: 15:37.+ 16:00

Dokumentation: