Sonntag, 19. August 2012

Go West Septar - die Siebenjahresbarke von NY, Peking und Tokyo


Um die Serie der Betrachtungen zum neuen Erdseptar (-jahrsiebt) vorläufig abzuschließen, gehen wir in zwei Global-Schritten westwärts und treffen zunächst auf den Standort der „Herren der Welt“ welcher, wie bekannt, sich in New York in der Wallstreet befindet.
Dort hat man es mit der Frage der Reserven zu tun:

 New York 2012 – 2019
Königskonjunktion Erdelement von 1802
31. Septar  vom 17.7.1832 UTC 4:38





Wie zu sehen ist, erscheint das Jahrsiebt bis zum Sommer 2919 als Entfaltung der gesellschaftlichen Reserven im Zeichen der Sammlung - und damit des genuinen Reichtums - im Herdensymbol Stier.
Damit ist astrologisch entscheidend, in welcher Verfassung die Herrscherin des Stiers, Venus, sich befindet.
Dazu nun muss nach all dem in den Vorblogs zum neuen Septar Gesagten nicht viel ausgeführt werden: ein Blick auf die Konstellation des Septars sagt alles Nötige:
Venus ist, zusammen mit Sonne, in diesem Jahrsiebt Objekt der Belagerung durch Neptun aus der Opposition in Steinbock.


 New York 2005 - 2012
Königskonjunktion Erdelement von 1802
30. Septar  vom 17.7.1831 UTC 22:37


Im letzten Septar war NY übrigens der Ort, der Erscheinung (ASC) für Schütze = die Ausdehnung (Trichterfunktion), mit  Schütze-Herrscher Jupiter im zweiten Haus = Bestand, in Konjunktion mit Uranus = die Aufhebung des bisher Gültigen, ebenfalls im zweiten Haus. Also die ausgedehnte Aufhebung von Beständen. Wie sehr spricht das Septar die Wahrheit aus: von 2005 – 2012 die ungeheure Konjunktur von Häuserbauern (auch 2. Haus) die es sich gar nicht leisten können und folglich die Insolvenz all der Riesenbanken, die sich mit dem Geld der Steuerzahler und Bilanztricks „gesund“ geschwindelt haben.
Was noch ins Auge fällt: die Neptun-Belagerung aus dem Steinbock = der schwache Staat, wird in NY (unwesentlich anders: Washington) zur Erscheinung, denn was im ersten Haus regiert, Steinbock – eingeschlossen als Mit-Herrscher des Schützen - das wird in „Personifizierung“ zur Erscheinung.
Und als was wurde der schwache Staat tatsächlich zur Erscheinung? Der Ausdruck lautet: TBTF „To big to fail“. Mit anderen Worten: die betrügerischen privaten Superbanken können, mit Duldung von Washington,  was immer sie anstellen, damit rechnen, dass der Staat ihre Spielschulden begleicht. Das kommt, weil es für diese Bank-Kolosse ein Leichtes ist, die Senats- und Kongressabegeordneten und ein Heer von Lobbyisten zu finanzieren, die jeden Gesetzesentwurf „bankenfreundlich“ macht, und gar bei der Präsidentenwahl … die Bank Goldman Sachs hatte dem Wahlkämpfer Obama seinerzeit den größten Scheck ausgestellt.
Mehr ist zu den USA erst mal gar nicht  zu sagen, außer terminlich: der Neptun im zehnten und Sonne/Venus im vierten Haus sind im „grünen“ Rhythmus des Sinns = rechtsläufig mit der Sonne, nach 5 Monaten, also im November/Dezember „dran“, nachdem die Krisenlage in Europa im Oktober auf die Spitze gelangt ist.

Und weiter nach Westen … viel weiter, über den Pazifik, nach China:


Peking 2012 – 2019
Königskonjunktion Erdelement von 1802
31. Septar  vom 17.7.1832 UTC 4:38



China hat, wie die USA-Ostküste, diese 7 Jahre das Schicksal  einer durch Neptun aufgelösten Venus. Es teilen sich ja Stier und Waage die Herrscherin. Und wenn, wie allgemein gesagt wird, Waage die Harmonie anzeigt (wieso eigentlich? Dass die Waagschalen zu einander im Gleichgewicht sind, ist doch ein Sonderfall)), dann ist diese Harmonie in der Konstellation Venus/Neptun  aufgelöst und im Begriff durch eine neue Harmonie, die noch ganz „klein“ und von den jetzt Mächtigen unbemerktist , abgelöst zu werden.
Der schwache Steinbock ist im Falle Chinas für die kommenden 7 Jahre Herrscher des 4. Hauses und damit  ein schwacher Staat im Inneren.
Der Skorpion als Herrscher des zweiten Hauses erscheint als Hinweis, dass Chinas Reserven vom Himmel her bestimmt sind, Gegenstand eines Opfers zu werden.   Und dieses  wird aktuell ab der rhythmischen Auslösung im Februar 2013bis in den September nächsten Jahres. 
Die Venus-Schwäche dagegen ist schon, ausgelöst durch den Aszendenten, Zustand diese Sommers und in den Wirtschaftsnachrichten oder der Wirtschaftspropaganda ist das Thema des zurückgehenden Wachstums in China seit einiger Zeit Tagesthema.
     
Von China nach Japan. Tokyo, nach den „verlorenen zwei Jahrzehnten“ und einer Viertelung der Börsenkurse nach dem Crash von 1990, ist am weitesten Fortgeschritten in der Wirtschafts–Malaise.  Der Vorteil dieses Landes liegt darin, dass die Japaner manische Sparer sind und dem Staat all das Geld geliehen haben, mit dem er die insolventen Baken  gerettet hat.    Japan ist daher vom internationalen Finanzmarkt     weitgehend unabhängig anders als die verzockten Finanzmärkte der verzockten europäischen Süd-Staaten.
In den kommenden 7 Jahren erscheint Japan nichtsdestoweniger als Hort des Verzichts:

 Tokyo 2012 – 2019
Königskonjunktion Erdelement von 1802
31. Septar  vom 17.7.1832 UTC 4:38



Der Herrscher des Skorpions, Pluto, im fünften Haus im Widder, lässt „den Verzicht“ als Ausdruck einer seelischen Stärke = fünftes Haus, erscheinen. Im übrigen ist dieser Plane in der sieben Jahren ohne Haupt-Resonanz mit einem der anderen Planeten. (Er bildet zwar ein „wohltätiges“ Trigon (120°) mit Merkur, aber das hat in unserer Betrachtung problematischer Konstellationen nicht zu sagen).
Immerhin ist Plutos Hausherrscher der Neptun …, was denn doch den Zusammenhang mit den vorher betrachteten Welt-Erd-Konstellationen herstellt und gewissermaßen den Boden beschreibt, auf dem das japanische Opfer in diesem Jahrsiebt stattfinden wird.
Damit soll es der wichtigsten Eckpunkte in der Betrachtung der Nordhalbkugel genug sein.
Die Geschehnisse der kommenden Jahre werden genügend Anlässe bieten, im einzelnen darauf zurück zu kommen, zumal zu den Inhalten des außermenschlichen Erdschicksals, wie Erdbeben usw.,  hier noch gar nichts gesagt ist, wiewohl diese ebenfalls in den Septaren der Königskonjunktion im Erdelement verzeichnet sind …

  Östlich Sendai  2005 - 2012
Königskonjunktion Erdelement von 1802
30. Septar  vom 17.7.1831 UTC 22:37





Gespeichert 19.8.2012 UTC 16:36, gepostet: UTC 16:56.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen