Montag, 8. April 2013

wilde ... Sauereien

 8. - 15. 4. 2013  
unter dem Nördlichen Tierkreis

und unter den Nördlichen Königskonjunktionen
der vier Elemente Feuer, Erde, Luft und Wasser
aus den Jahren 1603, 1802, 1980 und 1305

(anklicken "Nachtansicht")




8.4.2013

Himmlische Wasserstände über der Murnauer Boje
von Montag bis Montag

(die wichtigsten)

Mundanomaniacs
Meditation von Zeichen und Zeiten
über den himmlisch - irdischen Spiegelbildern der Nordhalbkugel

als Anregung zum Beobachten und
eigenem Vor- und Nachsinnen






Sich einkriegen

Wildgans

April 8, 2013 in Uncategorized
Man ist, wie man ist, man muss sich nur eincremen- dabei hat der Typ – Klaus Hoffmann- eben im Radio gesagt: einkriegen.
Von einer gelesen, die erst lange ein Blog hatte, dann Twitterqueen, jetzt Buchschreiberin, mit Erfolg: Kelly Oxford. Nicht so mein Ding. Muss ja auch nicht.
Mir macht es nichts aus, dass mein Großrillenkamm nicht mehr alle Zacken hat. Eine gepflegte Dame, die was auf sich hält, hat nicht solche Kämme.
Gern würde ich etwas dreckiger schreiben, was nicht dem Image einer empfindsamen, zart beseiteten Gartenbuchblätterin entspricht.
Einer um die siebzig hat über meine Schreibe gesagt, die sei “jung”. Die ganze Stöhnpampe kriegt ja so einer nicht mit.
Warum heißt ein Theater wie eine Buchhandelskette -Thalia?
Was ist “Twittern”- muss man da mitmachen. Auch wenn jemand “Ja” sagt, ich will nicht.
Eine in meiner Blogroll will etwas wissen: Claudia Klinger.
Diese von ihr  beschriebene Erscheinung wartet bei mir noch einen Moment.
Nächste Woche bin ich auf der Insel, vielleicht passiert es dort und dann!?


3 Kommentare

Danke für den Hinweis auf Claudia Klinger! Nicht des Yoga wegen, aber des Essens! Ich lebe seit einiger Zeit vegan und hatte bisher keine BloggerInnen gefunden, die ihre Blogs nicht missionarisch aufziehen sondern wirklich unverkrampft. Und von ihr bin ich dann weiter durch die veganen Blogs gesurft und habe endlich gefunden wonach ich suchte. Schade, dass ich jetzt gleich zur Arbeit los muss.
Liebe Grüße von Elvira



Deine Version – erster Satz – die Erlösung: einfacher amoralischer Hausverstand … und Danke, Wildgans, wegen der Sauereien, weiter so
ganz dezent …
Mundanomaniac



echt
sie ist eine wirkliche Wildgans
und eine dezente
ebenso echte wilde
Sau
auf meiner Bühne ist “Widder” = “wild-”
in der Welt: -nis, -heit,  -fang,  -geruch, -geschmack
der an- und abschwelle Orgasmus des ewigen Wildbachs
im Muttergestein
incl. 
 „Die ganze Stöhnpampe“



Soweit, aus berufenem Munde, das
Bild der Widderwoche
geflügelt und gewälzt








Uranus und Mars
Geburtsgötter
 im 
Zerreißenden 
der Geburt
welch eine "emergenz"
für den
anglophilosophischen
Geist
welche tiefen Taschen und 
welches Spiel
 mit der 
Beute




hier gesellt sich Sonntag auch Merkur hinzu – man will‘s fast nicht glauben – geht ans warme  Land nächste Woche Merkur
und
in den Zwillingen von Luft und Erde
bläst Erdgeist Zwillinge
das niedere Heil
der Geschwisterliebe
in die Dreieinigkeit
dort also mit uns der große Festherr
dieser versöhnliche
Frühsommer
Jupiter über der Vereinigung am Runden Tisch
der Geschlechter

vor der großen sommerlichen Hochzeit
der väterlich Außerzeitlichen
mit den geflügelten Wilden
hier
im lebenden Wildbach
des Sommers
2013

Und ab der nächsten Woche wird vom
Vater zu reden sein
vom außerzeitlichen Träger der

Himmelskrone ums
Haupt
und von den Resonanzen
die er dieses Jahr

in  der himmlischen Rolle der
Skorpionin
als
Wächterin der Seele

über die weltwilden Wüsten
und Wütenden

aus Pluto
und damit aus dessen Kreuz-Macht über
alle Vier -Tore

auf der Seelenbühne
ausschickt

derweil fernab in den Tiefen
der zeitlosen Psyche
die die Welt erfüllt

das Kind geborgen
in der hellen Wolke

Geschrieben und gespeichert: 8.4.2013, UTC 14:18, gepostet: und gedankt: UTC 13:46




Kommentare:

  1. Gut - die ganze Stöhnpampe....
    Für mich sind Deine Anteile ein Buch mit siebentausend Siegeln.....
    Nachtgruß

    AntwortenLöschen
  2. -für mich auch, allerdings nach 32 Jahren Siegelkunde.

    Wilden Morgen Dir

    AntwortenLöschen
  3. Uranus und Mars, Geburtsgötter im Zerreißenden
    der Geburt
    ___________________________________

    Bin schon gespannt, was hier "geboren" werden wird.....mich deucht: recht viel Gefahr...

    Wilden Mittag Euch
    Astrophil

    PS:

    Für mich ein Buch mit "nur" sechstausendneunhundertneunundneunzig Siegeln..;-))

    AntwortenLöschen
  4. Hölderlin

    Voll Güt' ist; keiner aber fasset
    Allein Gott.
    Wo aber Gefahr ist, wächst
    Das Rettende auch.

    Patmos 4. Fassung

    1803-1806

    AntwortenLöschen
  5. Ein rilkiges Hölderlindurcheinander, ziemlich ohne dass es jemand im Griff hat- oder?

    AntwortenLöschen
  6. Nööö, liebe Sati....

    Lass das Zitat auf Dich wirken. In ruhigen Minuten. Du wirst sehen, dass es "im Kern" stimmt. Und "im Griff" hat der Mensch eigentlich gar nichts. Er möchte es immer wieder gerne..aber...

    LG
    Astrophil..der den Widder - Neumond positiv genützt hat.

    AntwortenLöschen

  7. Ich reiche Dein "Nööö" weiter an die Wildgans, lieber Phil, und setze hinzu, Recht hast Du, mit dem "Griff", wenn auch das Verstehen helfen kann, besonders bei unerschrockener, liebevoller "Eigenbrötelei".
    Wildgans, oftmals danke ich still für Deine dezente (schon wieder ...), warme animalische Echtheit - wenn mich gar nichts tröstet im Netz.

    mundanomaniac
    grüßt
    das seelenfreie Tier

    AntwortenLöschen
  8. Wobei,
    "unerschrockene, liebevolle Eigenbrötlerei"
    (das gefällt)
    furchtbar nach hinten losgehen kann.

    Geschenktes Neuland beackern ist spannend, solange nichts Gravierendes dazwischen kommt?!

    A weng Angst ist dabei, ehrlich gesagt.
    Schließlich hat man Mitstreiter.

    Gruß an Euch alle, Ulla

    AntwortenLöschen
  9. "....Ich reiche Dein "Nööö" weiter an die Wildgans...."
    _________________________________________

    Ich meine, dieses wunderbar einfache und doch vielschichtige Zitat (Hölderlin) sollte an alle Menschen, die "guten Willens" sind, weitergeleitet werden.....

    Ich habe die (allerdings nicht erzwingbare !) "Wirkung" desselbigen während meines Lebens oftmals selbst "erleben" und konkret "erfahren" dürfen....

    LG
    Astrophil

    AntwortenLöschen