Dienstag, 17. Januar 2012

Unglaublich

Der Mars sorgt für angekündigte Überraschungen. Vorletzte Woche notierte ich:

Mars
rasender Strahl und Stahl in der
immer dickeren Suppe der Jungfrau
kurz vor dem Steckenbleiben

und gestern in der Wochenschau:

Mars in der Jungfrau der Strom im Stau der Scheiße
in den Gedärmen des Lebens

 und zwei Stunden später klingelt es an der Haustür und die Hauswirtin steht da und erklärt, dass im Moment keiner auf's Klo darf und dass wir im Keller einen Stau in der Abwasserleitung haben und dass in einem Lagerraum - sie mit gedämpfter Stimme - : "die Scheiße rausquillt". Der weitere Nachmittag gehörte dann   der Rohr-Auspump-Firma und dem Installateur der den Rohrbruch rausflexte und ein neues Rohrstück einsetzte.

Und heute, weil der Installateur grade da war, hat die Hauswirtin uns - alles neu macht der Mars -  heute Vormittag gleich noch ein neues Klo samt  Spülkasten spendiert ... und einen neuen Boiler.

Etwas ähnlich Drastisches habe ich schon mal erlebt:

Vor Jahren, genauer vor 2006, als ich noch an Döbereiners Königskonjunktion (KK) im Erdelement von 1842 "glaubte", habe ich an dem Tag, als der Mars über den Mars der KK ging, zu meiner Frau gesagt: Heute ist übrigens sowas, wie der Welttag des Feuers". Ein paar Stunden später hatten wir dann einen Kaminbrand (glimpflich) und die Feuerwehr kam mit Tatü Tata.

Der Mars also ... aber in unserem Fall glimpflich.
Im Übrigen, ich bin Astrologe, ich lass mich überraschen,

sagt Mundanomaniac


Gepostet 17.1.2012, UTC 19:10.


Kommentare:

  1. Hmmhh ... habe da mal weiter unten eine Frage an den Zauberer.
    Bei mir steckt nämlich der Mars - solar - in der Jungfaru. Ist das jetzt Scheiße? Oder kann er wenigstens ein guter Stratege werden? Rettet mich die Position im 3. Haus noch aus der Scheiße?
    Jetzt die eine Frage:
    Angenommen, ich würde die Kunst der Astrologie studieren wollen - zu welcher Vorgehensweise würdest Du mir raten?
    Ich frage nur Dich, nicht jemand anders, weil aus Deinen Zeilen eine wunderbare Nähe zu den Göttern tönt. Einen wunderbaren Tag, Sati

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Sati,

    zur ersten Frage muss ich zurückfragen: was meinst Du mit Mars - solar - ...? Zu den Bilden von Mars in der Jungfrau gehört normalerweise so etwas, wie Durchfall, oder die Reaktion auf Bier + Sauerkraut, als der energische Strom ...

    Genaueres nach Deiner "solar" -Erklärung.

    Zur Studier-Frage: Ich würde bei Ebay oder Amazon die Werke von Wolfgang Döbereiner billig
    (Lehr-und Übungsbücher,Seminare, gebraucht ab 2 Euro)anschaffen und studieren. Etwas Besseres gibt es nicht. Da lernst Du nämlich astrologisch d e n k e n, (was nur ganz wenige können).
    Er ist als Lehrer auf diesem Gebiet ohne Konkurrenz.

    Was Mundanastrologie betrifft, bin ich selber in aller Bescheidenheit ein Fortsetzer von Dö. und habe Ansätze von ihm kritisch weitergeführt. Allerdings bin ich nicht der Systematisierer, der Lehrbücher der Mundanastrologie herausgibt, sondern muss auf meine Blogs von bald 5 Jahren verweisen.
    An meiner Hitliste kannst Du sehen, dass gewisse
    (inzwischen "entdeckte")Artikel auf dem Weg sind, Klassiker zu werden. Um die Hit-Zahlen einzuschätzen: der Astro-Oberverleger Stiehle schrieb mir mal, Mundan-Astrologie werde ganz wenig nachgefragt.

    Sati, zu Deiner Eingangsfrage kommt dann noch was, nach Deiner Erläuterung von "solar". Im übrigen danke ich den himmlischen Verknüpfern, dass sie mir diese Schwester nahe gebracht haben, der das selten gefragte Gericht schmeckt, das ich kochen kann.

    Dir freie Bahn,lohnende Fahrten und heitere Gäste
    wünscht
    Mundanomaniac

    AntwortenLöschen
  3. Danke, lieber Bruder, für Deine wertvolle Antwort!
    Ich glaube übrigens nicht wirklich, daß ich hie alleine Deine köstlichen Zubereitungen geniesse - eher kann ich mir vorstellen, daß einige mit an der üppigen Tafel sitzen und schweigend geniessen. Vielleicht gibt es "Berührungsängste" .. aber das ist nur mein subjektives Gefühl dazu.
    Mit "solar" meine ich mein Geburtshoroskop - ich als Laie dachte, daß nennt sich so (in Computerprogrammen?).

    Der Ansatz, selbst zu denken, gefällt mir außerordentlich. Kann eh nicht anders - aber das Handwerk muß ja schließlich erst ordentlich gelernt werden. Und dazu noch mit einer ziemlich auspeprägten Aversion gegen Mathematik und anderer "naturwissenschaftlicher Abstraktionen" (weiß es nicht genauer zu benennen) - die ja wohl erforderlich sind zur Berechnung der Himmelsbahnen.

    Ganz herzlichen Dank für Deine Antwort und die geschenkte Zeit - ganz unschleimig: Ich freue mich ebenfalls außerordentlich - und lasse mich auch weiterhin sehr gerne hier göttlich bekochen, werde ganz sicher auch in alle älteren Töpfe schauen, Sati

    AntwortenLöschen
  4. Also Schwester Sati,

    was Du "solar" nanntest, nennen die Astrologen"radix", lat. "Wurzel", also das Geburts-horoskop.
    "Solar" wird der Himmelsstand genannt, der zur exakten Wiederkehr des Sonnenstandes der Geburt abgelesen wird. Also: 1. Solar = Geburtshoroskop, 2. Solar= 1. Geburtstag, 3. Solar = 2. Geburtstag.

    Du hast also den Mars im 3. Haus. Das ist die Energie unterwegs im Raum, das zügige Brettern, wobei der Mars ja blind ist, wie der Impuls, er i s t der Impuls. Was Dir in der Jungfrau (= sprachlich)in allen Lagen hilft, mit Gästen und SUV-Idioten schnellst auf den Punkt zu kommen. Ich freu mich für Dich und wünsch Dir, wenn Du mal an den Falschen kommst und er Dir auf's Maul hauen möchte, dass Du sortiert genug bist, dass Dir ein Neptun oder Jupiter zur Seite stehen.

    Das Steckenbleiben in der Scheiße ist jetzt aktuell das Bild des Mars, der (scheinbar, Erde überholt den langsameren Mars) stehenbleibt und dann bis Juni rückläufig wird und Jungfrau dann im Juli verlässt.

    Übrigens, es gibt außer Dreisatz, nicht mehr viel zu rechnen in der deutenden Astrologie. Anders als im Mittelalter werden die Planetenstände heute aus Ephemeriden-Tabellen oder aus Computerbildern abgelesen.

    Deine ermutigenden Worte zu meinen "Zubereitungen" freuen mich, ja ein paar finden sie wohl schon jetzt schmackhaft, aber so ein Bekenntnis zum Genuss, wie von Dir, ist mir neu und kostbar.

    Freude über Deine frühlingsfrische Anwesenheit

    Mundanomaniac

    Ps.: Mars in 3 in Jungfrau: statt an Strategie würde ich eher an Durchbruchs-Artillerie denken, aber aus e i n e r Position soll man immer nur "cum grano salis" deuten.

    AntwortenLöschen
  5. A propos die seltsamen Zeiten, die als Post-Zeit ausgeworfen sind: obiger Kommentar wurde um 18:30 gepostet

    AntwortenLöschen
  6. Jetzt habe ich's, es sind Google-Zeiten, also Kalifornien.

    AntwortenLöschen
  7. Wunderbar, lieber Bruder!
    Danke für Deine Erhellungen - ich hatte bislang so manchen Hader mit der Jungfrau, es tut mir sehr gut, vom "zügigem Brettern" des Mars (Ogún im afrokubanischen) zu lesen. Danke auch für Deine guten Wünsche für brenzlige Situationen - die ich zu Genüge mit Hilfe gütiger GötterInnen unbeschadet überstanden habe. Manchmal sehr krass - aber in der Tat auf den Punkt Deine Erläuterung tut mir gut - und klärt einige solcher sich sonst vielleicht zuspitzenden Ereignisse für mich.
    Dreisatz - schaffe ich auch - obwohl mir der Kettensatz plausibler erschien und ich mit seiner Hilfe erstmals auch wesentlich schwierigere Aufgaben leicht lösen konnte. Ich kann also den Dreisatz ggf. in einen solchen wandeln - und das sollte klappen.
    Ganz besonderen Dank für das Bild der "Durchbruchs-Artillerie" - tatsächlich träumte ich einst auf Cuba einen solchen Traum, als ich dort lernen durfte, was mich rief. Ogún = Mars erschien mit einem ganzen Heer zu meiner Unterstützung. Das - sag´ich aber nur Dir hier, im Vertrauen.
    Um die anderen "Radix-Positionen" (danke für Erläuterung dazu oben) mache ich mir keine ernstlichen Gedanken und bin schon länger mit den übelstbeleumdeten Göttern wie Saturn und Pluto im Reinen.
    Aber mit Mars = in dieser kontrollsüchtigen Jungfrau - war ich bisher noch nicht in Frieden. Was für ein Fest !!!
    Nebenbei: Die Zeiten im Google-Universum lassen sich leicht umstellen auf die unsrigen.
    Halte durch als Koch - Du bringst uns gute Nahrung. Sati - Alltagstauglich abgekürzt für "die göttliche Erinnerung".

    AntwortenLöschen
  8. Hier ein wenig sanfte "Durchbruchs-Artillerie" als klitzekleines Dankeschön:
    http://www.youtube.com/watch?v=Ksk7Luo4GPo

    AntwortenLöschen