Sonntag, 19. Mai 2013

Dunkles Pflaster für die Seele



Nach der satanischen Lichtorgie gestern Abend 
allen Lesern diese dunkle Musik zur pfingstlichen Erbauung

2013 Mundanomaniac 19.5.
UTC 15:25


Weiter unten ein wunderbarer Kommentar in Holländisch, den ich zu 3/4 verstehe:

“You had your head on my shoulder, you had your hand in my hair”. Dergelijke bijna terloopse tussentekstjes in Telegraph Road verbinden de grootse dramatiek van Amerika met het universele menselijk universum. Dat maakt het nummer van gewoon mooi naar schitterend. Amerika is het land van diepzinnige oppervlakkigheid. Dit mysterie zit ook in Telegraph Road."

Etwa so:


"Du hattest deinen Kopf auf meiner Schulter, du hattest deine Hand in meinem Haar".
Dergleichen beinah beiläufige Zwischentexte in Telegraph Road verbinden die große Dramatik von Amerika mit dem universellen menschlichen Universum. Das macht die Nummer ungewöhnlich schön und erschütternd. Amerika ist das Land einer tiefsinnigen Oberflächlichkeit. Dieses Mysterium sitzt auch in Telegraph Road."

A long time ago came a man on a track
Walking thirty miles with a pack on his back
And he put down his load where he thought it was the best
Made a home in the wilderness
He built a cabin and a winter store
And he ploughed up the ground by the cold lake shore
And the other travellers came riding down the track
And they never went further, no, they never went back
Then came the churches then came the schools
Then came the lawyers then came the rules
Then came the trains and the trucks with their loads
And the dirty old track was the telegraph road
Then came the mines - then came the ore
Then there was the hard times then there was a war
Telegraph sang a song about the world outside
Telegraph road got so deep and so wide
Like a rolling river. . .
And my radio says tonight it's gonna freeze
People driving home from the factories
There's six lanes of traffic
Three lanes moving slow. . .
I used to like to go to work but they shut it down
I got a right to go to work but there's no work here to be found
Yes and they say we're gonna have to pay what's owed
We're gonna have to reap from some seed that's been sowed
And the birds up on the wires and the telegraph poles
They can always fly away from this rain and this cold
You can hear them singing out their telegraph code
All the way down the telegraph road
You know I'd sooner forget but I remember those nights
When life was just a bet on a race between the lights
You had your head on my shoulder you had your hand in my hair
Now you act a little colder like you don't seem to care
But believe in me baby and I'll take you away
From out of this darkness and into the day
From these rivers of headlights these rivers of rain
From the anger that lives on the streets with these names
'cos I've run every red light on memory lane
I've seen desperation explode into flames
And I don't want to see it again. . .
From all of these signs saying sorry but we're closed
All the way down the telegraph road

Kommentare:

  1. "...Nach der satanischen Lichtorgie gestern Abend..."
    ___________________________________________

    Was ?. Du hast Dir diesen Dreck im TV angesehen ?. Kann ich gar nicht glauben. Mir hat die 10 Sekunden - Vorschau schon gereicht....

    Hmmm..dafür die Gitarrenmusik...Hola companieros, hombres, mucheres, muchachas e muchachos...;-))

    LG
    Astrophil

    AntwortenLöschen
  2. Großartig :)
    Auditiv und visuell.
    Dein Knopfler-link.

    AntwortenLöschen
  3. Danke, ihr Lieben,

    Astrophil, nein, ich habe einige wenige Sekunden, vielleicht 10 Minuten, geschafft ... im Nachhinein elend großartig für uns der Absturz der ARD/Cascade - Psycho-Roboter

    Ulla, ja die Aufnahme ist außergewöhnlich, pfingstlich anscheinend.

    Euch noch weiteren Pfingst-Segen
    wünscht Mundanomaniac

    AntwortenLöschen
  4. Welch' Seelenstimulanz, lieber M.M...

    Habe heute aufgrund Deines Links nochmals in verschiedene Aufnahmen hineingehört. Und folgende Aufführungen als mögliche Ergänzungen gefunden:

    Piper to the end
    __________________

    http://www.youtube.com/watch?v=XsrKWwx3x7o

    Dire Straits - Brothers In Arms
    _______________________________

    http://www.youtube.com/watch?v=jhdFe3evXpk

    Mark Knopfler - Brothers in arms [Berlin 2007]
    _____________________________________________

    http://www.youtube.com/watch?v=vBadAVsdixk

    Dire Straits - Brothers in Arms Mandela Live 1988
    _____________________________________________

    http://www.youtube.com/watch?v=5vUDmFjWgVo

    Und hier die Originalversion...................

    Dire Straits - Brothers in Arms
    _________________________________

    http://www.youtube.com/watch?v=Dqok5m4lqeE

    welche mich zutiefst berührt hat. Sie wurde nämlich - auf Wunsch seiner Tochter - bei der Einsegnung eines "Herzensfreundes" (5- fache Waage...) im Jahre 1999 - kurz vor der berühmten Sonnenfinsternis - zum Ende abgespielt. Er war Feuerwehrmann ("fire fighter" zu sein war sein Traum !) und ist bei einem Freizeit - Motorradunfall "vorzeitig" (?) ums Leben gekommen. Astrologisch (ich hatte ihn erfolglos gewarnt !) hatte er wohl nochmals versucht, seine "Grenzen" auszutesten. Er war erst 52 - frisch verliebt in seine Jugendfreundin - und eine "Seele" von einem Menschen....

    Ich war damals - als enger Freund - von der Familie ersucht worden, die "Abschiedsrede" vor ca. 250 Menschen (inkl. der Berufsfeuerwehr) zu halten. Und alle weinten beim Abspielen dieses Liedes....

    Erinnernde Grüße
    Astrophil

    PS: als ich heute diess Lied abspielte, setzte sich eine buntgefärbte Taube auf meinen Fenstersims....

    AntwortenLöschen