Montag, 6. Mai 2013

Schwere Dienstvögel - Abheben am Donnerstag

  6. - 13.  5. 2013
unter dem Nördlichen Tierkreis

und unter den Nördlichen Königskonjunktionen
der vier Elemente Feuer, Erde, Luft und Wasser
aus den Jahren 1603, 1802, 1980 und 1305

(anklicken "Nachtansicht")


6.5.2013
Himmlische Wasserstände über der Murnauer Boje
von Montag bis Montag

(die wichtigsten)

Mundanomaniacs
Meditation von Zeichen und Zeiten
über den himmlisch - irdischen Spiegelbildern der Nordhalbkugel

als Anregung zum Beobachten und
eigenem Vor- und Nachsinnen



Die ganze Gesellschaft der vorigenWoche …
eine zweite Woche beieinander
aus Heil und Archetypus ...
psychoide Herrscher von
Widder
Stier
Zwillinge
Löwe
Jungfrau
Waage

welch eine Macht
auf fetten Weiden  in  wohlbewehrten Konten
schwellend





und Räuber Mars findet sich zum Ende der Woche in Mitten der  Herde
ausgeleuchtet zum Wohle aller bis in diese  Woche hinein aus der Mitte
von Sonne
erzählt  von Merkur der am Wochenende bei Sonne berichtet 

und der vorher in dieser Woche zweimal einstöpselt 
bei den Elementen

am Mittwoch beim Feuerelement
unserem Uranus - Menschengott aus Licht und Feuer
auf 14,1° Stier seit 1603

und  am Donnerstag eingestöpselt beim Erdelement:
 Mars – Räubergott
der Hunger – und Horngott der Erde  
16,9° Stier entzündet auf der Erde seit 1802


und in dieser selbigen Woche an gleicher Stelle
stöpselt Mars der Entzünder
 beim Feueruranus14,1 ° Stier
am Donnerstag
und beim Erdmars16,9° Stier
Montagfrüh …

Und für alle Angesprochenen und ihre Reiche ändert sich das Milieu am Donnerstag
Venus verlässt die schützenden und einengenden Zäune und Mauern der Reviere und begibt sich auf Schwingen des Luftelements über die Umgebung

… auf dem Venus-Weg der Vereinigung zur Vereinigung
mit Sohngott Jupiter (und seinen Alchemisten) Ende Mai … Darstellung auf der Bühne der Geschlechter die Zwillinge und ihre
Fügungswege … durch die Verzweigungen
des
 Nachbarschaftarchetyps 

und weiter Saturn – Resonanzen am väterlichen Gericht diese Woche
über Merkur/Mars-Magie und ihre Nächte
im Zeichen der Mondin
die ihre Haare schwarz nachfärbt

Mars/Merkur wörtlich: die Technik der Aggression

und geborgen in ungezählten Räumen
träumt Neptun das Kind im Geist über den Wassern

Geschrieben und gespeichert: 6.5.2013, UTC 12:49, gepostet: UTC 14:00




Kommentare:

  1. "...welch eine Macht auf fetten Weiden in wohlbewehrten Konten schwellend..,"
    ______________________________________________

    Ja, lieber M.M...die Weiden in Nähe der Höfe sind fett. Aber - neuerdings - auch durch vermehrt ausgebrachten Kunstdünger.....

    Sodass - zu verringerten Abnahmepreisen - die Kühe noch mehr "produzieren" müssen als bisher. Von 5.000 Jahreslitern bis zu ca. 8.000 Jahreslitern. Mit eitlen Stallplaketten zertifiziert...

    Die zunehmende Belastung der bis zum Boden prallgefüllten Euter nimmt man in Kauf. Genauso wie die immer öfter entzündeten/ wackeligen Gelenke und eiterbeuligen Hufe...

    LG
    Astrophil

    AntwortenLöschen
  2. ... weil man es nicht hindern kann. Und vieles weitere auch nicht.

    Bleibt: 1. man selbst, und 2. die Unterscheidung der beiden Welten:
    Gotteswelt und humane Welt ... mit ihren Nebenwirkungen ... und drittens der Gottesfunke, der unverhoffte ...

    Grüß Dich, empathischer Wiener,
    Dir frische unverhoffte Kraft


    AntwortenLöschen
  3. Danke, lieber M.M. Für Deinen Wunsch...
    Kann's gebrauchen. Obwohl: auch die "Schwere" hat ihren ganz besonderen Reiz.

    Man gewinnt dadurch "Bodenhaftung". Und letztlich auch Stabilität...

    Gruß zurück..;-)
    Astrophil

    PS:

    Bei uns heben die "schweren Dienstvögel" nicht ab. Sondern sie landen derzeit wie wild gewordene Hornissen. Alle 20 Sekunden über dicht besiedelte Wohngebiete. Mit tosenden Turbinen und giftigem Kerosingestank.....

    AntwortenLöschen